Hotline +49 1234 5678
DrayTek > Features > Management

Management

Intelligente Management-Lösungen

Sicherheitsrouter aus dem Hause DrayTek haben neben den vielen kleinen wertvollen Gadgets auch einige größere Features, die den Arbeitsalltag eines Administrators wesentlich vereinfachen. Neben dem kombinierbarem Netzwerk- und Benutzermanagement gehören die Geräte-Management-Lösungen VigorACS SI und das Central VPN Management zu den Highlights bei der Verwendung von DrayTek-Produkten.

Die Geräte-Management-Lösung VigorACS SI bietet Funktionen, die bisher nur Internet-Providern vorbehalten waren. Dazu zählen beispielsweise das automatisierbare Ausspielen von Firmware-Updates oder Geräte-Konfigurationen. Besonders eindrucksvoll ist der Aufbau einer VPN-Verbindung, die über VigorACS SI erfolgt. Per Drag&Drop werden die Geräte miteinander verbunden, der VPN-Tunnel ist in weniger als einer Minute hergestellt.

VigorACS SI bietet zudem eine ausgereifte Benutzerverwaltung und Alarmfunktionen, über die der zuständigen Administrator informiert wird, wenn zum Beispiel ein Gerät keine Online-Verbindung mehr aufweist.

Installationspakete stehen für Windows und Linux bereit. Dadurch können Sie über Ihren Server alle Geräte komfortabel verwalten. Sie entscheiden dabei, ob dies aus dem eigenen Netzwerk erfolgen darf oder sogar von unterwegs, also weltweit. VigorACS SI wäre dann Ihre professionelle Geräteverwaltung als Inhouse-Cloud-Lösung.

VigorACS SI steht mit Lizenzen für 25 bis 5000 Clients zur Verfügung.

Das Central VPN Management (CVM) greift auf viele Funktionen von VigorACS SI zurück und kann – abhängig von dem verwendetem Vigor-Router – zwischen 8 und 16 Clients verwalten. Die von VigorACS SI übernommen Funktionen sind beispielsweise die einfache VPN-Einrichtung und automatisierte Firmware- und Konfigurations-Ausspielungen.

Das Central VPN Management ist in allen aktuellen KMU- und Enterprise-Routern enthalten. Weitere Informationen finden Sie zusätzlich auf den jeweiligen Produktseiten.

  CVM VigorACS SI
Client-Anzahl

8 – 16

25 – 5000

Firmware-Updates ja ja
Konfigurations-Updates ja ja
Alarmfunktionen ja ja
Benutzerverwaltung   ja
Geräte-Statistiken   ja
Historie/Log   ja
Assistenten/Wizards   ja
System-Voraussetzungen

Vigor2860-Serie
oder
Vigor2925-Serie

Windows
Linux
Unix

Preis

kostenlos

jährliche
Lizenzgebühr

Ein zentrales Thema bei jedem KMU-Netzwerk ist dessen Aufteilung in verschiedene Netzwerk-Gruppen. Mindestens zwei sollte es hier geben, denn Gäste sollen ja schließlich nicht auf Ihre interne Daten zugreifen können. Doch auch weitere Differenzierungen sind möglich, beispielsweise um Abteilungen wie Personal, Vertrieb und Fertigung logisch voneinander zu trennen. LAN und WLAN lassen sich dabei beliebig mischen. Möglich wird dies durch die kombinierbaren VLAN-Optionen, die sowohl im LAN als auch im WLAN Anwendung finden und so eine Vielzahl von Kombinationen ermöglicht.

Über das Benutzermanagement kann beispielsweise definiert werden, welche Benutzer Zugriff auf welche Ressourcen erhalten oder wie lange sie sich im Internet aufhalten dürfen. Zudem kann eine Startseite definiert werden, die beim ersten Login angezeigt wird. In Kombination mit Benutzergruppen ist es sehr einfach, viele Benutzer zentral zu verwalten. Wahlweise kann ein externer Authentifizierungsserver angelegt werden. Außerdem ist die Kombination von Benutzern oder Benutzergruppen mit speziell definierten Firewall- oder WCF-Regeln möglich. Eine einfach verwaltbare und dezidierte Benutzer-Administration ist dadurch schnell implementiert.

Copyright © 2016 DrayTek / uniVorx
German English