Hotline +49 1234 5678
DrayTek > Hilfe & Support > FAQ > L2TP/IPSec-VPN mit dem Smart VPN Client zu einem Vigor-Router

L2TP/IPSec-VPN mit dem Smart VPN Client zu einem Vigor-Router

Konfiguration Vigor-Router

Bitte überprüfen Sie sich im ersten Schritt, ob der L2TP- und IPSec-Dienst auf Ihrem Vigor-Router unter VPN and Remote Access >> Remote Access Control aktiviert ist.

Definieren Sie danach unter VPN and Remote Access >> IPSec General Setup einen globalen Pre-Shared Key, mit dem sich die VPN-Benutzer gegenüber dem Vigor-Router authentifizieren.

Erstellen Sie unter VPN and Remote Access >> Remote Dial-in User ein neues VPN-Profil, legen Sie L2TP over IPSec als gewünschtes VPN-Protokoll fest und vergeben einen Benutzernamen sowie ein Passwort.

Konfiguration Smart VPN Client

Wenn Sie den Smart VPN Client nach der Installation das erste Mal mit L2TP verwenden, ist es notwendig dies im Programm explizit zu aktivieren. Dies lässt sich über die Schaltfläche Hinzufügen realisieren.

Wählen Sie unter Unterstützung für L2TP / L2TP over IPSec die Option Aktivieren aus und bestätigen mit OK. Führen Sie danach den gewünschten Neustart des Computers durch.

Erstellen Sie anschließend ein neues Profil über die Schaltfläche Einfügen. Geben Sie dort die WAN IP/DDNS-Adresse des Vigor-Routers sowie den hinterlegten Benutzernamen und das dazugehörige Passwort ein. Wählen Sie als VPN-Protokoll L2TP over IPSec aus und klicken auf OK, um auf die nächste Konfigurationsseite zu gelangen.

Bitte wählen Sie die gewünschte Verschlüsselung für den VPN-Tunnel aus und geben danach den im Vigor hinterlegten Pre-Shared Key ein.

Initialisierung der VPN-Verbindung

Nachdem das VPN-Profil abgespeichert wurde, können Sie den L2TP/IPSec-Tunnel mit einem Klick auf die Schaltfläche Verbinden starten.

Im Vigor-Router können Sie dann unter VPN and Remote Access >> Connection Management überprüfen, ob der VPN-Tunnel erfolgreich aufgebaut wurde.

Copyright © 2017 DrayTek / uniVorx
German English